Spanisch Konversation ab Niveaustufe B1

Mittwoch, 27. Mai 2020 von 10:00 – 11:30 Uhr – Anmeldung

Mit Dr. Maria Del Prado Carrion Ramirez

Sie lernen in einem regulären vhs-Kurs, der auf Grund der Corona-Bestimmungen ausgesetzt wurde, Sie möchten aber weiter lernen? In diesem Webinar haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer waschechten Spanierin zu unterhalten, um Ihre Sprachkenntnisse aufzupolieren und „am Ball zu bleiben“, bis es mit dem regulären vhs-Kurs wieder los geht.

 

Curvy Yoga – Für alle, die „ein bisschen mehr“ auf den Hüften haben

Montag, 01. Juni 2020 von 10:00 – 11:30 Uhr - Anmeldung

Mit Jana Petong

Yoga ist etwas für superschlanke Instagram-taugliche Körper? Irrtum! Auch wenn Sie ein bisschen mehr auf den Hüften haben oder auf Grund körperlicher Einschränkungen (z.B. Erkrankungen) die klassischen Yogakurse bisher nicht besucht haben, dann trauen Sie sich in die Schnupperstunde, in der Sie in einer Gruppe Gleichgesinnter erfahren, dass Yoga tatsächlich etwas für JEDEN ist.

 

Covid in Südafrika-Liveinterview

Montag, 01. Juni 2020 von 18:00 – 19:30 Uhr- Anmeldung

Mit Anton Mikoleit, freiberuflicher Referent des BEI-Programms „Bildung trifft Entwicklung“

Persönliche Eindrücke und Erfahrungen werden zur aktuellen Situation aus Südafrika durch ein Live-Interview geteilt. Gemeinsam werden Frage für das Live-Interview vorbereitet. Anschließend wird es ein ca. 30-minütiges Live-Interview geben, um über die zuvor erarbeiteten Fragen in einen Austausch zu kommen.

Das Interview wird auf Deutsch oder English stattfinden, jedoch können Fragen auch auf Deutsch gestellt werden, die dann durch die Moderation übersetzt werden. Veranstaltungssprache ist deutsch, die Beantwortung von Fragen der/des Chatpartner*in kann jedoch auf Englisch erfolgen.

 

 

 

Hatha Yoga – ayurvedisch inspiriert

Mittwoch, 10. Juni 2020 von 18:00 – 19:00 Uhr –Anmeldung

Mit Yogalehrerin Svea Schroeder

Ablauf: 5min Erklärung, Einführung, Atemübung zum Ankommen. Je 15min Yoga für alle 3 Konstitutionen/Dosha-Typen. 10min Abschluss-Meditation mit Endentspannung für alle 3 Dosha-Typen.

Zielgruppe: Jeder der an Yoga und Ayurveda interessiert ist (Altersempfehlung ab 14 Jahre)

Ziel des Webinars: Den Teilnehmern den Ayurveda näher zu bringen sowie deutlich zu machen, dass Yoga nicht gleich Yoga ist und dass mit typgerechten Yoga sogar Beschwerden behandeltund ein noch besserer Ausgleich geschaffen werden kann; Vorstellung der verschiedenen Konstitutionen und ggf. eine Tendenz /Aussage zum eigenen Dosha-Typ möglich machen.

Austausch mit den TN sollte möglich sein, gerne mit Bild und Ton. Die Teilnehmer sollten für auditive Korrekturen gut im Bild (Ganzkörperformat) sichtbar sein und über Vorerkrankungen/Einschränkungen/Schwangerschaft vorab informieren.

 

 

Leute machen Kleider - Die globale Wertschöpfungskette der Textilindustrie in Zeiten von Corona

Montag, 15. Juni 2020 von 10:00 – 11:00 Uhr – Anmeldung

Mit Inke Kühl, Freiberufliche Referentin des BEI-Programms „Bildung trifft Entwicklung“, und Wiebke Schümann, Mitarbeiterin des BEI-Programms „Bildung trifft Entwicklung“

In Zeiten von Fast-Fashion wird Kleidung in Ländern des Globalen Südens produziert. Was schon ohne Pandemie ein System globaler Abhängigkeiten und Ungerechtigkeiten war, hat sich durch Covid-19 weiter verschärft. Die Corona-Krise trifft die prekär beschäftigten Näher*innen mit voller Härte. In 60 Minuten gucken wir uns die Verflechtungen der Textilindustrie an und lernen, wen die momentane Krise besonders hart trifft und warum. Außerdem erarbeiten wir gerechtere Alternativen.

 

 

 

„Frühjahrsputz“ in Deutschland – Wie unsere Altkleider nach Togo kommen

Mittwoch, 15. Juni 2020 von 10:00 – 11:30 Uhr –Anmeldung

Mit Katharina Theune, Freiberufliche Referentin des BEI-Programms „Bildung trifft Entwicklung“

Jedes Jahr werden in Deutschland rund eine Million Tonnen Altkleider in Altkleidercontainer oder Sammlungen gegeben. Was viele nicht wissen: Aus der oft gut gemeinten Spende wird schnell eine Handelsware, die an Händler*innen von anderen Ländern und Kontinenten verkauft wird.

Auch in Togos größtem Hafen in Lomé kommen regelmäßig Schiffe mit deutschen Altkleidern an. Diese bieten auf der einen Seite eine preiswerte Möglichkeit für die Bevölkerung, an Second Hand Kleidung zu kommen. Auf der anderen Seite wird dem Import von Altkleidern auch die Hemmung oder sogar Zerstörung der lokalen Textilindustrie vorgeworfen.

In der Veranstaltung wollen wir uns den Folgen unserer Altkleiderexporte in Togo widmen und Alternativen finden, wie wir mit unserer ausgetragenen Kleidung umgehen können.